Sohle- Wandanschluss abdichten

Durch eine unzureichende Abdichtung im Sohle- Wandanschluss kann Wasser bzw. Feuchtigkeit ins Innere gelangen. Die Ursache kann ein nicht ordnungsgemäßer Einbau eines Fugenbleches oder Fugenbandes sein, durch die Wasser im Keller eindringen kann.

Was ist das Ziel?

Ziel ist es, die Anschlussfuge zwischen Bodenplatte/Fundament und aufgehender Wand abzudichten. Dies erreicht man durch den Einsatz von PUR Harz, welcher unter hohem Druck injiziert wird.

Wie erreiche ich das Ziel?

Die Fuge wird in einem 45 Grad Winkel durchbohrt, anschließend werden Injektionspacker gesetzt. Bei größeren Fugen, wird zusätzlich noch eine Hohlkehle erstellt, um das Auslaufen des Injektionsmittels zu verhindern. Nach der Mehrstufeninjektion werden Bohrpacker entfernt und die Bohrlöcher mit einem Sperrmörtel oder Harzgemisch geschlossen.

Abdichtung eines Sohle- Wandanschlusses mit PUR-Harz.Abdichtung eines Sohle- Wandanschlusses mit PUR-Harz.


Welche Vorteile habe ich?

Es ist kein Freilegen des Baukörpers von außen nötig. Die Arbeiten können komplett von Innen erledigt werden. Es spart Zeit und verhindert, dass der Bewehrungsstahl anfängt zu korrodieren. Eine Korrosion des Bewehrungsstahls hätte zur Folge, dass weitaus größere Sanierungsmaßnahmen getroffen werden müssten.

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin und wir bieten Ihnen ein kostenloses Sanierungskonzept an.


 
 
 
Anruf
Infos